Vorsorge

Bernd Tonat schreibt:
“Vorsorge, also das, was vor der Sorge kommt. Sorgen will sich ja keiner machen, aber sie gehören zum Leben dazu. Die kleinen und die großen Sorgen, die Sorgenkinder, die Sorgen, die die Seele auffressen. Der Gedanke liegt nahe: Vorsorgen für den Moment, ehe es zu spät ist, und den Nachkommen und Angehörigen nicht zur Last fallen.”

Zum Thema Vorsorge beraten wir Sie gerne. Nach einem Gespräch kann ein Vertrag zwischen Ihnen und uns zustande kommen, in dem Sie ihre eigene Beerdigung geregelt haben, es kann aber auch lediglich sein, dass sie nach diesem Gespräch klarer wissen, was Ihnen wichtig ist, wenn Sie sterben. Das können wir gemeinsam schriftlich festhalten, dafür braucht es keinen Vertrag. Wir laden alle Menschen ein, mit uns über das Tabuthema des eigenen Todes oder des Todes ihrer Liebsten zu sprechen. Natürlich sind diese Gespräche kostenlos,

Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch das Thema Vorsorgevollmacht. Wenn Ihnen etwas passiert und Sie selbst zwischen Leben und Tod nicht mehr eigenmächtig entscheiden können, was mit Ihnen im Krankenhaus geschehen soll, dann können durch die Vorsorgevollmacht Angehörige oder Bevollmächtigte in ihrem Sinne entscheiden. Der Mensch kann sich nicht gegen alles absichern, aber die Vorsorgevollmacht ist kein großer Schritt und kann so wichtig sein, wenn Sie in die Situation geraten, die sich nicht planen lässt. Dazu beraten wir Sie gerne.